PGR-Sitzung vom:
20. Juli 2012

Protokoll der PGR-Sitzung der Pfarrgemeinde Untergriesbach

 

Sitzungstermin:       20.07.2012
Beginn:                    20.00 Uhr                                                                    Ende:  21.40 Uhr

Tagungsort und -lokal: Pfarrheim

Anwesend:              Pfr. Erwin Blechinger, Diakon Frank Plechinger;

Josef Amerl, Beatrix Atzinger, Bernhard Bauer, Melanie Fesl, Kathi Heyne, Theres Kainz, Christa Köberl, Karin Meisinger, Simone Miedl, Thomas Ratzinger, Hildegard Seele, Josef Steinmüller,  Julia Stemp, Ni­cole Wirringer-            Renger, Bohus Zvrskovec

Abwesend:              Gemeindereferent Günter Maier (entschuldigt)     

Gäste:                      Hans Springer (Pfarrbriefteam) 

 

Tagesordnung:

 

1. Geistliches Wort von Herrn Pfarrer Blechinger

2. Pfarrfest

    Rückblick und Ausblick (Weißwurstfrühstück, Einbindung Pfadfinder,

    Ministranten, weitere Gruppierungen)

3. Jahreskalender 2013

4.  Pfarrausflug

5. Wünsche und Anträge, Verschiedenes, Termine

 

Bericht zu den einzelnen Tagesordnungspunkten

 

TOP 1: Begrüßung und Geistliches Wort

Die Vorsitzende begrüßt alle Anwesenden und erkundigt sich, ob es Fragen zum Protokoll gebe.
Als Geistliches Wort liest Pfarrer Blechinger „Die Erfahrungen der Stille“: der Urlaub soll einem die Möglichkeit geben, wieder zu sich selbst zu finden.

 

TOP 2: Pfarrfest

Es wurde ein Reingewinn von 2496 € erzielt. Alle 500 Lose wurden verkauft. Die Vorsitzende dankt allen Helfern für ihren Einsatz. Der Erlös ist wie beschlossen für die Kirchturmrenovierung bestimmt.
Beschluss  ohne Gegenstimme: im nächsten Jahr wird das Pfarrfest am 16.6. stattfinden. Auch die Pfadfinder sollen mit ihrer Cocktailbar wieder mitmachen, obwohl der Erlös in ihrer eigenen Kasse bleibt. Die Vorsitzende regt an, sich etwas Besonderes fürs Programm einfallen zu lassen.

 

TOP 3: Jahreskalender 2013

Pfarrer Blechinger erinnert daran, dass bereits in der letzten Sitzung über  die Auswahl der Bilder (z.B. alte Fotos für das Jubiläumsjahr) und über die Auflagenhöhe diskutiert worden sei.
Hans Springer zeigt seine bisherige Auswahl von Bildern und Texten, ebenso aber auch eine Zusammenstellung historischer Schwarz-weiß-Aufnahmen von Untergriesbach, anschließend weitere vorhandene Aufnahmen, die zur Verfügung stünden. Da die Gemeinde ebenfalls an einem Kalender (zusätzlich zum Buch) mit historischen Aufnahmen arbeitet, ist eine Rücksprache notwendig, um sich nicht gegenseitig Konkurrenz zu machen. Die Vorsitzende wird sich am Montag mit der Gemeinde absprechen. Beschluss (einstimmig): wenn die Gemeinde einen Kalender für 2013 herausgibt, dann verzichtet die Pfarrei darauf.

 

TOP 4:  Pfarrausflug
Sepp Steinmüller informiert darüber, dass er für Sonntag, 23.9., eine Fahrt in den oberen Bayerischen Wald organisiert habe, u.a. nach Frauenzell, Walderbach und zum Nepaltempel in Wiesent. Das Busunternehmen Seibold verlange dafür 520 €, also müsse eine entsprechende Teilnehmerzahl sich anmelden.

 

TOP 5: Wünsche und Anträge, Verschiedenes, Termine
-
Pfarrer Blechinger kündigt an, dass am 18.11. Kirchenverwaltungswahlen abgehalten werden, wofür 2 Pfarrgemeinderatsmitglieder im Wahlausschuss nötig seien. Melanie Fesl und Thomas Ratzinger erklären sich bereit, diese Aufgabe zu übernehmen.
- Bohus Zvrskovec möchte 1. auf die schlimme Situation der Christen im Nahen Osten aufmerksam machen. Wie könnte auch die Pfarrei Solidarität zeigen und (mit welcher Partnerorganisation?) Hilfe leisten? Diakon
Frank Plechinger erklärt, dass für diesen Sommer noch ein Spendenaufruf der deutschen Bischöfe erwartet werde. Auch könnte man im Gottesdienst thematisieren, wie schlecht die Situation im Nahen Osten sei und wie gut es uns hier gehe. Pfarrer Blechinger weist darauf hin, dass eine konkrete Form der Unterstützung  der Kauf von Waren aus Palästina sei. Die Vorsitzende schlägt vor, den Erlös des Vorleseabends eventuell für den Nahen Osten zur Verfügung zu stellen.
2. wäre es ihm ein Anliegen, Abtreibung als Mord am Ungeborenen wieder mehr ins öffentliche Bewusstsein zu bringen, aber wie? Er selbst ist zur persönlichen Hilfe bereit. Pfarrer Blechinger weist auf die Schwangerenberatung der Diözese hin; auch sei es möglich, Patenschaften zu übernehmen für Schwangere, die aus finanziellen Gründen abtreiben wollen.
- Pfarrer Blechinger kündigt an, dass am Montag, 22.10., in der Pfarrei ein Abend mit einem Missionsbischof stattfinden werde.

 

TOP 6: Termin der nächsten Sitzung

Freitag, 28.9., 20 Uhr im Pfarrheim (Geistliches Wort: Kathi Heyne)